Akkupressurmatte 

Wie du dir viel Geld und Zeit für Praxisbesuche ersparen kannst indem du zusätzlich eine günstige Alternative ausprobierst!

Rücken_Nackenschmerzen_ohne_Blumenfeldmatte

Denn auch dir könnte er helfen die zusätzlichen Belastungen zu umgehen und dich wieder zurück in einen normalen und Schmerzfreien-Alltag begleiten.

Solltest du sogar schon, aufgrund bereits chronischer Schmerzen, in einer therapeutische Behandlung sein dann kannst du hier sogar Zeit und Geld sparen denn eine Akupressurmatte ist nicht teuer und wird dich bei den Behandlungen unerwartet Effektiv unterstüzen.

Das sage ich hier so einfach weil auch ich dieser Erfahrungen bereits machen durfte.

Vorab möchte ich dir schon einmal zeigen um welches Produkt es sich genau handelt.

Und wenn du Lust hast, kannst du dir meine komplette Geschichte durch lesen. Vielleicht wirst auch du parallelen entdecken.

Eine über zwei Jahre andauernde Leidensgeschichte habe ich mit 31 Jahren bereits auf dem Buckel und habe diverse Ärzte aufsuchen dürfen.

Leider hat nicht nur einer diese Ärzte die Akupressurmatte erwähnt!
Die Gründe dafür liegen mir auf der Hand doch dazu später mehr. 

Einpaar Zahlen möchte ich dir aber nicht vorenthalten.
Ich habe mir die Mühe gemacht und über 150 verschiedene Bewertungen durchgelesen und die Akupressurmatte Wirkung analysiert.

Das Gesamtergebnis ist schon erstaunlich und zeigt welches Potential in der Akupressurmatte Anwendung steckt.

Schmerzlinderung
%
Entspannung
%
Agiler/Fitter im Alltag
%
Besserer Schlaf
%

URSACHE FÜR VERSPANNUNGEN IM NACKEN, SCHULTERN UND RÜCKEN

Möchte man der Ursache für Rückenschmerzen, den nervlichen Verspannungen und Bandscheibenvorfällen auf den Grund gehen so können diese viele Ursachen haben.

Doch ein Riesengrund in unserem Zeitalter sind Bürojobs, die tollen Smartphones und Tablets.

Wer verbringt denn nicht Stunden vor dem Touchscreen ohne dabei auf seine Körperhaltung zu achten? Ich behaupte hier einfach mal 80% denn dafür muss ich mich nur einmal in der Bahn umschauen oder beim Autofahren die Fußgänger beobachten.

SMOBIES (Smarthphone Zombies - Jugendwort des Jahres 2015)  soweit das Auge reicht, die in dem Sitz rumhängen wie ein alter Sack Kartoffeln.

Verspannungen-im-Nacken-lösen

Aus diesem Grund haben Orthopäden, Physiotherapeuten und Osteotherapeuten Hochkonjunktur, doch die Akupressurmatte wird hier in der Regel nicht erwähnt.

Das hat einen bestimmten Grund, die Ärzte möchten ja an einem verdienen und den Zu-behandelnden am besten so lange wie möglich binden.

Denn in dem Markt stecken Millionen und warum sollte hier ein Arzt zu etwas günstigem wie der Akupressurmatte raten was die Behandlungsdauer dadurch um die Hälfte verkürzt wird?

MEIN LEIDENSWEG UND BESCHWERDEN OHNE AKUPRESSURMATTE

Ich möchte dir meine Geschichte erzählen, wie meine Rücken Verspannungen und Probleme  entstanden sind und was ich alles unternommen habe um diesen entgegenzuwirken.

Im Frühjahr 2014 habe ich an einer Mountebike-Tour teilgenommen und bin auf die linke Schulter gestürzt.

Am Anfang habe ich nur minimal Schmerzen im Schulterbereich gehabt und mich aus diesem Grund nicht wirklich darum gekümmert.

Zusätzlich dazu habe ich in diesem Jahr ziemlich viele Stunden auf einem eher unkonfortablen Sofa verbracht.

Ende 2014 habe ich dann so langsam realisiert, dass die Verspannungen und Schmerzen im Rücken nicht weniger werden und wollte diesen unbedingt entgegenwirken.

Leider habe ich zu dem Zeitpunkt noch nicht von der Akupressurmatte gehört.

Was habe ich unternommen um den Schmerzen entgegen zu wirken?

Sport in Form von regelmäßigem Joggen und Training mit eigenem Körpergewicht.

Ich wurde fitter und meine Ausdauer ist gestiegen.
Die mittlerweile chronischen Verspannungen und Schmerzen haben leider nicht abgenommen, jeder Tag ohne Akupressurmatte war eine Qual ohne Aussicht zur Besserung.

Zusätzlich habe ich mich in orthopädische Behandlungen und zur Physiotherapie begeben.
Einen wirklich langfristiger Erfolg konnte sich aber auch hier leider nicht einstellen und war nur von kurzer Dauer.

In diesem Jahr (2016) habe ich mit einer Akupunktur und Osteopathie Behandlung begonnen. Doch zuvor habe ich mich einer EMG Messung in dem Heilzentrum “WirbelDOC in Köln” unterzogen, dieses ist auf die Schwerpunkte Chiropraktik, Akupunktur und Biomedizin spezialisiert.
Ab diesem Zeitpunkt wurde mir bewusst, wo der Ursprung des Übels war.

DER EMG SCAN VOR DEM EINSATZ DER AKUPRESSURMATTE

Gerne teile ich meine Ergebnisse mit dir:

Im HWS und BWS Bereich sieht man deutlich, dass nicht nur Muskeln sondern auch die Nerven extrem verspannt und verkrampft waren.

Mit EXTREM meine ich wirklich extrem wie man auf den Bildern deutlich sehen kann. Im C4-T2 Bereich waren die Ergebnisse erschütternd.

Das war auch genau der Bereich der mir die größten Probleme bereitet hat.
Um gegen die muskulären Probleme entgegen zu wirken wurden mir Übungen mit einer Faszienrolle empfohlen.

Was Faszien und wie wichtig diese sind wird in diesem Beitrag sehr gut verdeutlicht.

Aber auch hier wieder, kein Wort über die Behandlungsmöglichkeiten mit einer Akupressurmatte.

Doch eine Faszienrolle löst nicht die Probleme der Nerven sondern hilft eher bei verklebte Faszien und Muskelgewebe also musste es noch ein anderes Mittel geben.

Bei der Osteopathie hat die behandelnde Ärztin etwas vom vegetativen Nervensystem und Meridiane geredet und das diese bei mir total so verspannt sind und ich hier auf jeden Fall weiter dran arbeiten soll.
Zuhause angekommen habe ich mich dann an Dr. Google gesetzt und dadurch den ersten Kontakt zur Akupressurmatte hergestellt auf diese werde ich später noch genauer eingehen.

So sah mein Kalender des öfteren aus
So sah mein Kalender des öfteren aus

Bis zu diesem Zeitpunkt haben mich die Behandlungen alleine im Jahr 2016 knapp 14 Stunden (14 Termine) und  400€ gekostet.

Das muss nicht unbedingt sein, denn es geht auch deutlich günstiger in den man die Behandlungen kombiniert und Zuhause die Akupressurmatte verwendet.

MEIN ERSTER KONTAKT MIT DER AKUPRESSURMATTE

Wie du in meinem Leidensweg sehen konntest gibt es die verschiedensten Gründe und Verkettungen für Rückenprobleme.

Dabei unterscheide ich bei mir zwischen:

  • vegetativem Nervensystem
  • Muskel
  • Bandscheiben

Verschriebene Schmerzmittel und sportliche Aktivität konnten mir auf Dauer nicht helfen, zusätzlich musste man mit Nebenwirkungen rechnen.

Durch mein aufgebautes Wissen und die bereits erfolgten Maßnahmen habe ich mich auf die Suche gemacht um etwas zu finden was erschwinglich und übergreifend bei vielen Betroffene Erfolge verzeichnen konnte.
Genau so
 bin ich über das medizinische Produkt für den Hausgebrauch, die Akupressurmatte gestoßen.

Angesichts der einfachen Anwendung einer Akupressurmatte konnte man hier mit einer verblüffenden Wirkung rechnen was mich wirklich neugierig gemacht hat.
Doch zuvor möchte ich dir eine Infografik nicht vorenthalten, auf dieser sieht man den Bezug der Wirbelsäule zu organischen sowie psychischen Beschwerden.

Bei all diesen Beschwerden kann eine Akupressurmatte helfen und Erfolge verzeichnen.

INFOGRAFIK: Beschwerden die im Zusammenhang mit der Wirbelsäule stehen

Beschwerden bei denen eine Akupressurmatte durchaus helfen kann

MEIN ERSTER OPTISCHER EINDRUCK VON DER AKUPRESSURMATTE

Die Akupressurmatte* von #DoYourFitness war also bestellt und zwei Tage später hatte ich das Paket auf meinem Wohnzimmertisch liegen.

Ich wollte mir natürlich erstmal ein genaues Bild machen auf was ich mich da einlassen werde.

Neugierig wie ich bin, gleich mal ran ans Zählen.

Die Akupressurmatte hat 230 Felder mit jeweils 27 Spitzen und somit kommen wir auf genau 6.210 Nadeln die auf einen während der Behandlung einwirken.
Nicht umsonst ist die Matte auch unter dem Begriff Nagelmatte oder auch Nadelmatte bekannt.

6.210 Nadeln der DoYourFitness-Akupressurmatte

DAS ERSTE MAL AUF DER AKUPRESSURMATTE

In den bereits zahlreich vorhandenen Bewertungen konnte ich nachlesen, dass es am Anfang durchaus schmerzhaft sein kann und nicht jeder mit den Schmerzen zurecht kommt.
Um nicht gleich vor Schmerz wieder aufzuspringen habe ich die Nagelmatte erstmal auf die Couch gelegt, damit der Widerstand nach unten nicht so groß ist.

“Also rauf auf die Matte!”

Mit einem T-Shirt bestückt bin ich dann auf die Matte.
Der Effekt war nicht so toll, also runter mit dem Shirt.

Jetzt konnte ich die Nadeln gut spüren und das Gefühl war angenehm, nach einigen Minuten konnte ich richtig bemerken wie die Akupressurmatte ihre Wirkung entfaltete.
Der Rückenbereich war schön warm und an einigen verspannten Stellen verspürte ich mit jedem Herzschlag das zirkulierende und einströmende Blut.

Wow, das war ein tolles Gefühl und ich hatte gleich den Eindruck, da tut sich was an meinen verspannten Nacken und Schulter Bereich.

Nach knapp 20 Minuten bin ich dann aufgestanden um meinen Rücken zu begutachten, die nicht tiefen Einstiche sahen schon komisch aus, der Rücken extrem warm und rot.

Jetzt hieß es, einige Bewegungen ausprobieren die sonst schmerzhaft und unangenehm waren.

Und nochmal ein WOW Effekt, die Problemzonen im Schulterbereich haben keinerlei Schmerzen während der Bewegungen verursacht.

Ich war voller Glückhormone, endlich mal keine Schmerzen zu empfinden.

Am nächsten Tag dann nächstes Level!

Ohne T-Shirt, die Akupressurmatte direkt auf den Boden gelegt und los...AUTSCH!!! :)

Was für ein Gefühl, jetzt wusste ich von welchen Schmerzen andere Nutzer reden. Stark bleiben!
Das Gefühl war diesmal deutlich intensiver, die Nadelmatte dringt stärker in die Haut ein und Kopf und Körper müssen sich erstmal dran gewöhnen.

Doch nach einigen Minuten war es erträglich und ich konnte eine intensive Wärme und Blutzirkulation verspüren.
Diesmal bemerkte ich auch wie meine Verspannungen im  LWS Bereich (siehe Infografik) lockerten und wie auch hier der bereits genannte Blutzirkel zu verspüren war.
Ein tolles Gefühl, denn eigentlich war es nicht beabsichtigt auch die Probleme in diesem Problembereich anzugreifen, umso schöner.

Das Aufstehen von der Nagelmatte war diesmal aber auch ein AUTSCH Erlebnis da die Nadeln schön einwirken konnten!
Aber was soll ich sagen, wenn man den Schmerzaufwand und die Ergebnisse gegeneinander stellt hat man hier einen ganz klaren Sieger, die Akupressurmatte!

MEIN FAZIT NACH EINIGEN WOCHEN EINSATZ DER AKUPRESSURMATTE

Nach mehreren Wochen im Einsatz kann ich sagen, dass meine Probleme im LWS Bereich nicht mehr gegeben sind und ich hier komplett Schmerzfrei bin.

Meine extremen Verspannungen im Nacken und Schultern (HWS & BWS Bereich) sind auch deutlich besser geworden.
Mit diesem tollen Ergebnis habe ich nicht gerechnet da diese Verspannungen im Nacken und Schulter schon jahrelang chronisch waren.

Aus diesem Grund kann ich nur positiv in die Zukunft denken.

Mittlerweile habe ich bereits neue Methoden ausgearbeitet.
Um richtig zu entspannen mache ich mir des öfteren autogenes Training oder Gedichte  an. Besonders gut gefällt mir die Variante "Muskelentspannung nach Jacobson"*
Endlich ein richtiger  Mehrwert von Amazon PRIME.
Vor kurzem bin ich bei einem Gedicht zwei Stunden auf der Akupressurmatte eingeschlafen.
Danach war das Aufstehen von der Matte nicht so einfach. :)

Um den LWS Bereich besser zu beanspruchen benutze ich an einigen Tagen auch einen Stuhl, auf diesen lege ich meine Beine drauf und erzeuge somit mehr Druck auf die LWS Verspannungen.  

Ich werde versuchen noch einen EMG Scan machen zu lassen um meine positiven Eindrücke auch mit festen Zahlen zu untermauern.  

FUNKTIONSWEISE EINER AKUPRESSURMATTE

Grundlegendes Wissen

Du fragst dich sicherlich wie ein Produkt was zwischen 40€ und 99€ so eine Wirkung entfalten kann ohne dabei keinerlei Nebenwirkungen zu haben.
In diesem Kapitel möchte ich dir erklären wie genau die Akupressurmatte funktioniert.
Aber zuerst klären wir mal die Grundlägenden Sachen.

Schaut man sich im Internet um so tauchen diverse Begriffe für die Matten auf, deswegen nennen ich einfach mal einpaar Beispiele welche anderen Begriffe auch verwendet werden:

  • Nagelmatte
  • Blumenfeldmatte (eine erweiterte und patentierte Version)
  • Nadelmatte / Nadelreizmatte
  • Nadelbrett
  • Yantramatte
  • Shaktimatte
  • Pranamatte

Dabei gibt es in der Regel kein wirklichen Unterschied zwischen den Bezeichnungen, alle Matten haben entweder runde oder eckige Felder auf denen eine gewisse Anzahl an Akupressur-Nadeln verteilt sind.
Wie du oben gelesen hast, hat die kleine Akupressurmatte von #DoYourFitness 6.210 Nadeln.
Je nach Größe gibt es auch Matten mit bis zu ca. 12.000 Nadeln.

Einen Unterschied stellt hier die Blumenfeldmatte.
Hier sind die Felder und auch die Nadeln nicht Dreieckig sondern rundlich in Form einer Blume spitz zulaufend ausgerichtet.

Ob diese jetzt wirklich besser ist und den anderen Matten etwas voraus hat kann ich leider nicht beurteilen.
Eigentlich wollte ich mir keine Blumenfeldmatte kaufen, hoffe aber bald einen ausführlichen Test zu diesem Produkt machen zu dürfen um meine Blumenfeld Matte Erfahrungen mit euch teilen zu können.

Was aber für alle Versionen der Akupressurmatte funktionieren dürfte ist das sichere entkommen aus dem dreifachen Teufelskreis der Schmerzen. Ich habe eine Infografik erstellt um den Teufelskreis etwas zu verdeutlichen.

Infografik - Teufelskreislauf bei denen eine Blumenfeldmatte helfen kann

Was siehst du auf dieser Infografik über den Teufelskreis, aus dem dich zum Beispiel die Blumenfeldmatte raus katapultieren kann?
Erstmal nicht viel, drei bekannte Begriffe Schmerz, Verspannungen und Entzündung.
Ich möchte das ganze jetzt etwas vertiefen und dir zeigen warum diese drei Zustände ganz nah zusammenhängen und meistens aus einem Problem resultieren.

Der Schmerz führt zu Verspannungen die so nach einer gewissen Zeit zu einer Entzündung führen, diese führt wiederum zu Schmerzen.

Weil du Schmerzen hast bist du nicht mehr so aktiv und bleibst lieber auf der Couch sitzen oder liegen in der Hoffnung, dass der Schmerz nachlässt.

Doch genau das Gegenteil tritt ein, durch das unproduktiv sein stellt deine Körper weniger Endorphine her, diese sind wichtig um sich glücklich zu fühlen und aktiv am Leben teilzunehmen.

Da du so dem Schmerz nicht entkommen kannst fängst du irgendwann automatisch an Schmerzmittel zunehmen mit der Hoffnung endlich eine positive Entwicklung warzunehmen.

Doch wie du und ich wissen machen Schmerzmittel und Tabletten abhängig und nicht nur das, zusätzlich hast du enorme Kosten und die Risiken von Nebenwirkungen was so gut wie jedes Medikament mitsich bringt (Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Übelkeit und viele viele mehr)
Zusätzlich gewöhnt sich der Körper an die Medikamente und die Wirkung lässt nach also steigerst du die Dosis was ein komplett falscher Ansatz ist.

Wie du siehst, ein schönes Beispiel für den Teufelskreis aus dem du in der Regel nicht entkommen wirst ohne aktiv an deinen Verspannungen/Schmerzen zu arbeiten.

So funktioniert die Akupressurmatte

Eins kann ich dir direkt sagen, die Funktionsweise ist kein Hexenwerk und man muss dafür auch nicht sportlich oder fit sein um die ersten Ergebnisse zu erzielen.
Für die Behandlung am Rücken legt man die Akupressurmatte am besten auf eine ebenen Oberfläche wie dem Boden und positioniert diese aus.

Jetzt legst du dich vorsichtig auf die Matte, nach einigen Anwendungen wirst du schon wissen welche Position die meisten Punkte auf deinem Rücken stimuliert.

Den Rest tut hier die Schwerkraft und lässt dein eigenes Körpergewicht für dich arbeiten.

Durch den Druck der Nadeln auf die Haut werden Nerven und Muskeln angeregt und entfalten so einige positive Effekte die ich an dieser Stelle einmal kurz aufführen möchte:

  1. Muskelverspannungen und Krämpfe werden gelöst, diese sind in der Regel Ursache für Schmerzen, eingeschränkte Durchblutung und andere Symptome.
  2. Der Körper produziert Endorphine, das sind Glückshormen die jeder Mensch ausstößt wenn man glücklich,verliebt oder sich in einer anderen positiven Situation befindet.
    Die Endrophine sind schon seit längerem dafür bekannt Schmerzen auch zu reduzieren.
  3. Zusätzlich wird die Durchblutung in den aufliegenden Bereichen gefördert was dazu führt, dass in dem aufliegendem Bereich, hier dem Rücken und der Wirbelsäule mehr Blut zirkuliert. Dadurch wird mehr Sauerstoff und Nährstoffe in diese Region befördert was die Degeneration der Zellen verlangsamt und die Regenration in der Nacht deutlich vorantreibt.

Auf diese und weitere positive Effekte werde ich in meinem Ratgeber noch einmal detaillierter eingehen.

Die empfohlene Anwendung und Anwendungszeit

Am Anfang solltest du schauen, ob du mit dem ungewohnten Druck der Nadeln einer Akupressurmatte, die auf deinen Körper wirken, zurecht kommst.
Ist dieser zu stark kannst du für die ersten Behandlungen ein T-Shirt oder einen dünnen Stoff auf die Matte legen.
Ich garantiere aber, dass der Körper sich ganz schnell an dieses Gefühl gewöhnen wird.

Eine Anwendung auf der nackten Akupressurmatte sollte zuerst nicht länger als 15 Minuten dauern. Danach schaust du einfach wie dein Körper darauf reagiert.
Nach und nach kann man die Anwendungszeit dann erhöhen und darf gerne zwischen 15 und 45 Minuten betragen.

Ich persönlich habe die Akupressurmatte voll in meinen Alltag integriert.
Wenn ich es morgens schaffe lege ich mir die Matte vor dem aufstehen noch 10-15 Minuten unter den Rücken.

Nach der Arbeit kombiniere ich “Autogenes Training Übungen”* und die Akupressurmatte um vollkommen von der Arbeit abzuschalten und meinen wohlverdienten Feierabend richtig zu genießen.

Auch am Abend lege ich mich im Bett noch einmal auf die “Nagelmatte” und zappe etwas im TV oder lese ein Buch. Nach 15-30 Minuten lege ich die Nadeln zur Seite und schlafe in kürzester Zeit ein.
Das war in der Vergangenheit teilweise eine richtige Qual da man viele Gedanken mit in Bett genommen hat.

Warum auch dir die Akupressurmatte helfen wird

Zum Abschluss meiner Akupressurmatte Erfahrungen möchte ich dir nur eins raten, wenn du bereits an Verspannungen im Nacken, Rücken, Kiefer und vielen anderen körperlichen Schmerzen leidest solltest du die kleine Summe investieren denn die Wirkung kann unerwartet groß sein.

Wie es auch bei mir der Fall war, Anfangs nur ein “Ach ich probiere die Akupressurmatte einfach mal als ein weiteres Produkt aus” wurde es schnell zu meinem Favoriten um Verspannungen und Blockaden des Alltags loszuwerden.

Da ich nun bereits viel Erfahrung mit der Akupressurmatte sammeln konnte werde ich eine Ratgeber Sektion schreiben.
In dieser Sektion möchte ich dir folgende Punkte und Informationen  näherbringen:

  • Die richtige Anwendung einer Akupressurmatte
  • Welche Körperteile und welche Schmerzen außer dem Rücken noch bearbeitet werden können.
  • Dazu passenden Übungen
  • zusätzliche positive Auswirkungen
  • Weitere Argumente für die Akupressurmatte
  • Meinungen anderer Anwender  
  • Studien die eine positive Wirkung belegen

An dieser Stelle möchte ich zum Ende meiner Akupressurmatte Erfahrungen kommen und hoffe sehr, dich überzeugt zu haben auch einmal diese alternative und günstige Variante auszuprobieren.
Denn genau das war mein Ziel,
dir eine kostengünstige und erfolgreiche Variante darzulegen zu dürfen um dich parallel zu deinen Praxisbesuchen zu unterstützen um endlich dem Teufelskreislauf zu entkommen.

Wenn dir meine Erfahrungen und Tipps weitergeholfen haben, dann hinterlasse doch eine Bewertung:

Besucher Bewertungen
[Gesamt:9    Durchschnitt: 4.6/5]

Powered by themekiller.com